Sehr gut

Bluehost – Professionelles Web-Hosting

3,95 $

Hochqualitatives Hosting und Domain-Registrierung zum kleinen Preis.

Bluehost Erfahrung – Ein Testbericht (2018)

Diese Bluehost Erfahrung soll dir einen Überblick über die wichtigsten Infos, Funktionen und Preise von Bluehost geben.

Egal ob du einen Blog oder eine Website erstellen willst, an dieser Frage kommst du nicht herum: Welcher Hosting-Anbieter ist der beste? 
2003 gründete Matt Heaton die Firma „Bluehost“ und beantwortete damit dieser Frage. Zumindest für über 2 Millionen Websiten- und Blog-Betreiber weltweit. Täglich treten tausende an Online-Unternehmern der Bluehost-Familie bei. Heute möchte ich dir die Firma in diesem Testbericht vorstellen, sodass du entscheiden kannst, ob Bluehost als Hosting- und Domain-Anbieter auch für dich die richtige Wahl ist.

Um eine Website oder einen Blog erstellen zu können, muss man zunächst seine Domain registrieren (www.beispieldomain.de) und diese dann seinem Hosting-Anbieter mitteilen. Dieser richtet deiner Website Platz auf einem seiner Server ein und du kannst mit dem Aufbau deiner Seite beginnen.
Normalerweise braucht man hierfür zwei Anbieter (einen für die Domain-Registrierung und einen für das Hosting).
Bluehost bietet beides. Und das zu einem unschlagbaren Preis.


Bluehost auf einem Blick:

  1. Hosting und Domain für nur 3,95 $ / Monat (statt 7,99 $)
  2. #1 empfohlener Webhosting-Anbieter von WordPress; Ein-Klick-Wordpress-Installation
  3. Geld-zurück-Garantie im ersten Monat
  4. 24/7 Experten-Support
  5. sicheres, schnelles und zuverlässiges Hosting

► Mehr über Bluehost erfahren


Fakten – Das zeichnet Bluehost aus

1. Immer online – Hohe Betriebszeiten – 99,98 % (2 Stunden / Jahr)

Was bringt eine Website, wenn Interessierte Nutzer nicht auf sie zugreifen können?

Bei der Auswahl seines Hosting-Anbieters sollte man unbedingt auf die Betriebszeit, auch „uptime“ achten. Diese gibt Auskunft darüber, wie häufig die Website nicht erreicht werden kann. Das passiert, wenn der Hosting-Anbieter Änderungen an ihren Servern vornehmen müssen.

Die Betriebszeit von Bluehost ist weit über dem Standard der Hosting-Branche. Über 99,98 % der Zeit ist ihre Seite online. Das sind nur ca. 2 Stunden im Jahr.


2. Blitzschnell – Schnelle Seiten-Ladezeiten (~ 552ms)

74 % – oder ca. dreiviertel aller Websiten-Besucher, verlassen deine Seite, wenn sie nicht innerhalb von maximal 5 Sekunden geladen ist.

Auch dein Google-Ranking hängt zu einem großen Teil von der Ladezeit deiner Seite ab. Google möchten seinen Nutzern nur die bestmöglichen Ergebnisse liefern. Eine Seite, die lange Ladezeiten hat, verärgert den Nutzer. Daher testet Google die Ladezeiten und rankt deine Seite entsprechend hoch oder niedrig in den Suchergebnissen.

Um die Ladezeit deiner Website zu verbessern, kannst du die Qualität deiner Bilder verkleinern oder bestimmte Plug-ins nutzen.

Noch wichtiger ist aber die Qualität der Server deines Hosting-Anbieters. Diese bestimmt die Ladezeit deiner Seite maßgeblich. (Umso besser der Server, desto schneller die Kommunikation zwischen Nutzer und Server).

Mit Bluehost musst du dir darum keine Sorgen machen.

Die hochqualitativen und technisch einwandfreien Server ermöglichen eine Ladezeit von durchschnittlich 552 Millisekunden!

Hier ein Blick hinter die Kulissen von Bluehost:


3. Sofort Durchstarten – Ein-Klick-Wordpress-Installation

Um deine Website oder deinen Blog zu erstellen, eignet sich das Content-Management-System (CMS) WordPress. Mit WordPress sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ganz ohne technische Vorkenntnisse kannst du klassische – aber auch komplexe – Websiten erstellen.

Dein Hosting-Anbieter sollte es dir ermöglichen, WordPress auf deiner Seite zu installieren, sodass du gleich loslegen kannst.

Bluehost macht dir das so leicht wie sonst fast keiner: Mit nur einem Klick ist WordPress installiert und schon kann es losgehen.


4. Ein Herz und eine Seele – WordPress & Bluehost

Solltest du mit WordPress eine Website oder einen Blog erstellen wollen, ist Bluehost die richtige Wahl als Hosting-Anbieter.

WordPress.org empfiehlt Bluehost als Nummer 1 Hosting-Anbieter und zeigt damit ihr Vertrauen in das Produkt.

Bluehost Erfahrung WordPress


5. Unschlagbar günstig – Hosting & Domain für nur 3,95 $ / Monat

Hand aufs Herz – die meisten Blogger oder Websiten-Betreiber werden in den ersten Monaten noch kein oder nur wenig Geld mit ihren Seiten verdienen.
Daher ist der sehr günstige Tarif von Bluehost für die meisten Seite-Betreiber ein riesen Plus-Punkt.

Mit weniger als 50 € im Jahr (!) kannst du deine Website hosten lassen. Sobald du dein erstes Geld mit deinen Seiten verdienst, ist dieser Betrag also vernachlässigbar.

Das Tolle: Zusätzlich zum Hosting bekommst du eine Domain komplett umsonst! Bei den meisten anderen Anbietern musst du diese extra dazukaufen, oder bei einem weiteren Anbieter buchen.

Darüberhinaus erhältst du in den ersten 30 Tage dein Geld zurück.
Solltest du innerhalb des ersten Monates nicht zu 100 % von Bluehost überzeugt sein, erhältst du dein Geld vollständig zurück.

► Hier geht´s direkt zum Angebot!


Zusammenfassung

Solltest du eine Website oder einen Blog erstellen wollen, ist Bluehost als Hosting- und Domain-Anbieter eine gute Wahl.

Besonders wenn du mit WordPress arbeiten willst, kannst du auf den Service von Bluehost vertrauen.

Mit dem sehr entgegenkommenden Einsteigertarif, macht es Bluehost jedem möglich, hochqualitatives Webhosting zu genießen.

Also…
► Sichere dir jetzt Bluehost und überzeuge dich selbst!


Ich hoffe, dieser Beitrag konnte dir weiterhelfen!

Du nutzt Bluehost bereits? Teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren! Wie gefällt dir Bluehost?

 

Habe einen schönen und erfolgreichen Tag!

Philipp – Gründer von online-business-tools.de

 

Du hast einen Blog? Dann erfahre hier mehr über die 15 besten Blogging Tools!

Tags:

2 Comments
Show all Most Helpful Highest Rating Lowest Rating Add your review
  1. […] Steige auf einen schnelleren Hosting-Service um. Auch dein Hosting-Anbieter spielt eine wichtige Rolle. Umso bessere Server dieser besitzt, desto schneller lädt deine Seite. Führend in dieser Kategorie ist „Bluehost“ […]

  2. […] Als Blogging-Anfänger ist es wichtig, sich auf bewährte Tools zu verlassen, die für keine Probleme sorgen. Du hast an Anfang genug zu tun. Hier kommst du direkt zu Bluehost. In diesem Beitrag kannst auch zuerst noch mehr über den Hosting-Anbieter erfahren: Bluehost im Test – Infos, Kosten & Erfahrungen 2018. […]

    Hinterlasse einen Kommentar

    Your total score